2. Wie kann ich mich orientieren?

2

­čľą´ŞĆ Video zum Einstieg

In diesem Video stelle ich vor, was Dich in dieser Lerneinheit erwartet. Kurz zusammengefasst: Blicke in mehrere und unterschiedliche soziale Netzwerke, die ich selbst unterschiedlich stark nutze – und die Dich hoffentlich neugierig machen auf eigene Erkundungen.

­čöŹ Erkundungsmaterialien

Im folgenden stelle ich meine Nutzungen von einzelnen sozialen Netzwerken vor. Vollst├Ąndig ist das weder in Bezug auf meine Person und erst recht nicht auf M├Âglichkeiten sozialer Netzwerke insgesamt. Darum gibt es noch den letzten Punkt der ‘weiteren Netzwerke’, in der ich kurz skizziere, was es sonst unter anderem noch gibt und was vielleicht auch F├╝r Dich spannend sein k├Ânnte.

Twitter

Twitter ist f├╝r mich das soziale Netzwerk, das ich am h├Ąufigsten nutze und demzufolge auch am besten vernetzt bin. Mein Profil findest Du hier. Meine Art und Weise der Nutzung stelle ich Dir im folgenden Clip vor.

In Bezug auf Twitter k├Ânnen zudem die folgenden Erkundungsmaterialien und Informationen f├╝r Dich eventuell von Interesse sein.

  • Unter twittern.xyz findest Du Zufallseinblicke ins p├Ądagogische Twitter-Universum.
  • Dieser Clip f├╝hrt Dich Schritt f├╝r Schritt ins #twitterlehrerzimmer, d.h. zum Austausch mit anderen twitternden Lehrkr├Ąften. Der Clip l├Ąsst sich aber sicherlich auch auf andere Hashtags und Gruppen ├╝bertragen.
  • Ein (im April 2021 noch nicht ├╝berall verf├╝gbares) Feature von Twitter sind so genannte ‘Spaces’. Hier├╝ber kannst Du Dich sehr niederschwellig mit anderen twitternden Menschen zu einer Audio-Konferenz treffen.

Facebook

Facebook nutze ich fast gar nicht mehr, demzufolge habe ich auch nur ein sehr vernachl├Ąssigtes Profil. Im Clip stelle ich Dir die Plattform grob vor.

Wie im Clip dargestellt, halte ich vor allem die Facebook-Gruppen f├╝r eine gewinnbringende M├Âglichkeit zum Lehren, Lernen und gemeinsamen Arbeiten. Bei wb-web ist diese Funktion genauer erkl├Ąrt.

TikTok

Auf TikTok bin ich im April 2021 erst seit kurzem unterwegs. Es ist das soziale Netzwerk, was mich aktuell gleicherma├čen fasziniert und verwirrt. In diesem Clip stelle ich Dir meine bisherige Orientierung und meine bisherigen Versuche vor. Mein Profil findest Du hier.

Um TikTok zu verstehen bzw. sich zumindest sich darin ein bisschen zu orientieren, empfehle ich diesen englischsprachigen Blogbeitrag von Silvia Tolisano. Er zeigt die Kommunikations- und Gestaltungsm├Âglichkeiten von TikTok wunderbar anhand von zahlreichen Beispielen auf – und ist somit auch – unabh├Ąngig von TikTok – als Einstiegsartikel zur Frage ‘Wie funktioniert Netzkultur?’ hilfreich.

LinkedIn

LinkedIn nutze ich ebenfalls eher sporadisch. Hier gelangst Du zu meinem Profil. Und im folgenden Clip stelle ich das Netzwerk grob vor.

Als weiteres Material zu LinkedIn empfehle ich diesen Podcast der Initiative Erz├Ąhl Davon mit Marc Oliver Nissen. Der Fokus des Podcasts liegt auf der Nutzung von LinkedIn im Ehrenamt und f├╝r Vereine. ├ťber diesen Fokus werden aber gut die zahlreichen Funktionen von LinkedIn sichtbar.

Messenger

Eher zufallsm├Ą├čig ist f├╝r mich der Messenger Telegram zum wichtigsten Messenger geworden. Die Geschichte dazu: Zur Vorbereitung der OERcamp im Jahr 2019 gab es eine Umfrage unter den Teilnehmenden, welchen Messenger sie pr├Ąferieren w├╝rden. Telegram ‘gewann’. In der Folge wurden im Kontext der OERcamp mehrere Austauschgruppen auf Telegram eingerichtet, die zum Teil bis heute aktiv sind. Wenn ein neuer Austauschraum gesucht wurde, dann war es (f├╝r mich und auch f├╝r andere, die im Rahmen der #OERcamp aktiv waren) naheliegend, wieder eine Telegram-Gruppe einzurichten.

Diese Geschichte macht auch gleich die Nutzung des Messengers f├╝r mich deutlich: Ich bin Teil von mehreren Gruppen (z.B. zu offenen Webtools oder zur Open Source Software H5P). Bei spezifischeren Fragestellungen oder Ideen nutze ich direkt diese eher halb-├Âffentliche Gruppen anstatt z.B. Twitter.

Weitere Soziale Netzwerke

  • Nicht unerw├Ąhnt lassen m├Âchte ich – insbesondere weil es von den Nutzungszahlen sehr relevant ist – das soziale Netzwerk Instagram. Kommunikation erfolgt hier ├╝ber Bilder und kurze Clips. Zus├Ątzlich k├Ânnen Stories gepostet werden. Ich nutze Instagram eher sporadisch, aber scrolle gerade in Corona-Zeiten vermehrt durch meine Timeline, weil die direkteren Einblicke ├╝ber Fotos f├╝r mich ein bisschen Face-to-Face Treffen ausgleichen. Hier gelangst Du zu meinem Profil.
  • Mindestens ebenso wichtig zu erw├Ąhnen wie Instagram ist die Videoplattform Youtube. Ich nutze diese aber selbst kaum als soziales Netzwerk an sich, sondern zum Einstellen von Videoclips, die ich dann anderswo (wie z.B. in diesem Online-Selbstlernkurs) nutzen kann. Hier gelangst Du zu meinem Kanal.
  • Selbst habe ich keine Erfahrungen mit eigenen Podcasts. Als Podcast, der Dich nicht nur das Format eines Podcasts kennenlernen l├Ąsst, sondern zugleich zahlreiche Denkanst├Â├če zur Netzkultur und zum Lernen in einer Kultur der Digitalit├Ąt liefert, ist der Podcast ‘Gedankenschach’ von Dejan und Philippe – zum Teil auch mit G├Ąsten,

Eigene Kan├Ąle und Angebote

Neben meinen Aktivit├Ąten auf den dargestellten sozialen Plattformen verf├╝ge ich mit der Website eBildungslabor ├╝ber einen eigenen Raum im netz. Zus├Ątzlich fange ich im april 2021 gerade damit an, auch auf der pers├Ânlichen Website nele-hirsch.de zu bloggen. Letztere nutze ich als Meta-Reflexionsraum. Erstere ist mein ma├čgeblicher Ort zum Teilen.

Zudem versende ich ca. einmal im Monat eine Edumail via Newsletter. Ich nutze hierzu Revue – einen Newsletterdienst, der erst k├╝rzlich von Twitter erworben wurde.

Ôťů Reflexion und ├ťbung

Nach dieser Erkundung bist nun Du dran: Schaue Dir die vorgestellten sozialen Plattformen an und verschaffe Dir z.B. mit den folgenden Fragen einen ├ťberblick:

  • Was spricht Dich an? Wo findest Du relativ intuitiv Menschen, die Du kennst bzw. die f├╝r Dich relevant sind?
  • Welche Kommunikationsform sagt Dir in welcher Art und Weise zu (Kurze Clips, versus kurze Texte, versus Bilder …)?
  • Wo hast Du Anregungen f├╝r eine weiterf├╝hrende Nutzung einer sozialen Plattform erhalten, auf der Du bis jetzt noch nicht aktiv bist?

In der n├Ąchsten Lerneinheit stellen wir uns die Frage nach ‘Regeln’ f├╝r Social Media.

Soweit nicht anders angegeben sind alle Inhalte dieses Kurs freigegeben unter der Lizenz CC0 1.0 (= Du kannst sie gerne weiternutzen. Ein Lizenzhinweis ist nicht erforderlich. Ich freue mich aber ├╝ber einen freiwilligen Hinweis auf das eBildungslabor).

Impressum | Hinweise zum Datenschutz